Herbsttagung 2014

Der Verein Kriegsenkel e.V. in Helmstedt: Kein Ort, nirgends? – Kriegsenkel zwischen Sehnsucht nach Stabilität und ständigem Aufbruch (Titel der Tagung) Download des Programms

Herbstagung Kriegsenkel e.V. 2014 in Helmstedt

Samstag, 15.11. 2014, 9.00 Uhr: Eröffnung der Tagung durch das Vorstandsmitglied von Kriegsenkel e.V. Michael Schneider, hier zusammen mit Sabine Bode, Autorin von dem Buch Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation und eine der Autoritäten in der Kriegsenkelbewegung. In Ihrem anschließenden Vortrag referiert Sie u.a. von ihren Eindrücken bei Begegnungen mit Kriegsenkeln in anderen Ländern.

Michael Schneider und Sabine Bode

Nach dem Vortrag erfolgte eine Diskussion im Plenum

Fotoausstellung Kriegsenkel auf der Herbstagung von Kriegsenkel e.V. 2014

01Samstag - 02

01Samstag - 10

01Samstag - 13

Weitere Referenten waren Petra Hugo Leben-Sterben-Feiern, Joachim Süss Institut Dr. Süss, Sabine Behrens und Katharina Ohana

01Samstag - 37b

01Samstag - 34

16.00 – 18.45 Uhr. In drei verschiedenen Foren wurden Schwerpunkte gesetzt und vertieft: Forum I: Gefrorene Gefühle – Kriegsenkel auf der Suche nach dem Glück, Forum II: Stalingrad ist hier und jetzt – die tiefen Prägekräfte in Biographien, Forum III: Das Kriegsenkel-Erbe: Resilienz und Heilung sind möglich!

01Samstag - 38

Die Trauerbegleiterin Petra Hugo und der Religionswissenschaftler Joachim Süss zeigten im Forum III die Möglichkeiten von Resilienz und Heilung auf.

01Samstag - 51

Die Teilnehmer fertigten Heilsamkeit-Kärtchen an die zunächst am Boden ausgelegt wurden

01Samstag - 67

Anschließend wurden die einzelnen Kärtchen geclustert. Die Oberpunkte waren: Kraftquellen, Wahrnehmen und Fühlen, Unterstützung finden, Kommunikation, Verstehen, Erinnern, Aussöhnen…, Gestalten, Würdigung und Erkenntnisse

01Samstag - 40

Angst vor Nähe und Berührung – kein seltenes Phänomen unter Kriegsenkeln. Übungen bei denen grundlegende menschliche Bedürfnisse -die als Kind nie erfahren und befriedigt wurden- nun erprobt und in ritualisierter Form eingeübt werden

01Samstag - 5601Samstag - 62

01Samstag - 64

Am Abend wurden Möglichkeiten der besseren Vernetzung von Kriegsenkeln durch Facebook vorgestellt

01Samstag - 48

Podiumsdiskussion mit den drei Vorständen von Kriegsenkel e.V. Michael Schneider, Kathrin Frischemeyer und Joachim Süss

02Sonntag - 38

Der Fotokünstler Andreas Bohnenstengel steht während eines Künstlergesprächs Rede und Antwort

Andreas Bohnenstengel Herbsttagung Kriegsenkel e.V. 2014

Stiller aber aufmerksam zuhörender Gast bei der Tagung: Der Verleger Christian Strasser (Europa-Verlag)

Christian Strasser, Europa Verlag auf der Herbstagung von Kriegsenkel e.V. 2014

Bei der Tagung wurde viel mitgeschreiben und in den Tagen danach durch E-mails unter den Teilnehmern ausgetauscht oder in der Kriegsenkelgruppe bei Facebook geteilt

02Sonntag - 19

Eine Teilneherin aus dem Forum III: „Das Kriegsenkel-Erbe: Resilienz und Heilung sind möglich!“ stellt die Arbeitsergebnisse vor und beschreibt Verarbeitung als einen Prozess, der in Phasen verläuft bei dem auch Selbstführsorge betrieben und dazu führen sollte Aufarbeitung zeitweise auch wieder ruhen zu lassen

02Sonntag - 27

Lag während der Veranstaltung aus: Die Zeitschrift Info3 die dem Thema eine Titelgeschichte widmete. Download auf der Autorenseite von Water Seyffer.

01Samstag - 68

Der Schriftsteller Kurt Rose, Autor vieler religiöser Schriften wurde 1940 zur Wehrmacht eingezogen

02Sonntag - 41

Ein Foto von einem Foto: Eine Teilnehmerin fotografiert die ausgestellten Tableau-vivant-Arbeiten zum Thema Kreigsenkel

Fotoausstellung Kriegsenkel auf der Herbstagung von Kriegsenkel e.V. 2014

Seit einiger Zeit wird viel zum Thema Kriegsenkel publiziert. Teilnehmer sichten die neuesten Veröffentlichungen

01Samstag - 14

Zeigte sich in seinem Abschlussresümee mit dem Verlauf der Tagung zufrieden und sammelte Anregungen für die geplante Tagung in 2015 (13.11.-15.11. in Kassel, Anmeldung bei Facebook): Mitorganisator Michael Schneider von Kriegsenkel e.V.

02Sonntag - 16

Sonntag, 16.11.2014, 14.00 Uhr: Die Veranstaltung ist beendet und der Saal ist leer. Einige Teilnehmer haben sich noch zu einer Besichtigung der Gedenkstätte deutsche Teilung in Helmstedt-Marienborn aufgemacht

Fotoausstellung Kriegsenkel auf der Herbstagung von Kriegsenkel e.V. 2014

 

Mehr Fotografien: Andreas Bohnenstengel Archiv